Konzept für dezentrale Schlachthof-Struktur

Gemeinsam mit einer Gruppe aus der Öko-Modellregion Kulturraum Ampertal hat der Landtagsabgeordnete Benno Zierer (Freie Wähler) die Tagwerk Biometzgerei in Niederhummel besucht. An der Führung nahmen der Vorsitzende der Öko-Modellregion, Kranzbergs Bürgermeister Herrmann Hammerl sowie die Bürgermeister aus Allershausen, Kirchdorf und Paunzhausen – Martin Vaas, Uwe Gerlsbeck und Hans Daniel teil. Langenbachs Bürgermeisterin Susanne

Diätenerhöhung gespendet

Anerkennung für Personal der Intensivstation Seiner Wertschätzung für die Pflegekräfte und das medizinische Personal der Intensivstation im Klinikum Freising hat der Landtagsabgeordnete Benno Zierer (Freie Wähler) mit einer Spende über 2500 Euro Ausdruck verliehen. „Ich möchte mich für den großartigen Einsatz aller Beschäftigten bedanken, die sich in der Hochphase der Pandemie um die vielen Corona-Patienten

3.Startbahn – Schlussstrich ziehen

Im Juli 2005 begannen offiziell die Planungen für den Bau einer dritten Start- und Landebahn am Flughafen München. Die Freien Wähler im Landkreis Freising mit der Kreisvorsitzenden Maria Scharlach und dem Landtagsabgeordneten Benno Zierer an der Spitze fordern nun das endgültige Aus für das Projekt. Angesichts der Corona-Krise und deren Folgen – insbesondere für

Moped-Führerschein mit 15

Wer in Bayern ein Moped fahren möchte, muss mindestens 16 Jahre alt sein. Die Landtagsfraktion der Freien Wähler will das jetzt ändern und wirbt beim Koalitionspartner für eine Absenkung des Mindestalters für einen Mopedführerschein auf 15 Jahre. „Gerade junge Leute auf dem Land haben meist nicht viele Möglichkeiten, von A nach B zu kommen“, sagt der

Messprogramme „eng verzahnt“

Ultrafeinstaub: Landkreis und Freistaat arbeiten zusammen Die Untersuchung der Ultrafeinstaub-Belastung im Flughafen-Umland wird künftig von zwei Seiten in Angriff genommen. Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) informierte sich in Massenhausen über die Messungen, die im Auftrag des Landkreises Freising durchgeführt werden. Unter Federführung des Ministeriums wird ein Forscherteam der Universität Bayreuth zwei Stationen installieren, an

Förderung nach RZWas bleibt erhalten

RZ Was? Hinter dieser Abkürzung verbergen sich die Richtlinien für die Zuwendungen zu wasserwirtschaftlichen Vorhaben. Nach diesen Richtlinien können Städte und Gemeinden Zuschüsse erhalten, wenn sie Wasserleitungen und Abwasserkanäle sanieren. Dank der Initiative der Freien Wähler im Landtag und von Umweltminister Thorsten Glauber wird die sogenannte Härtefall-Förderung nach RZWas auch über das Jahr 2021

Neustart in der Erwachsenenbildung

Nach der Corona-bedingten Zwangspause nimmt die Volkshochschule Moosburg den Kursbetrieb wieder auf. Gemeinsam mit Bürgermeister Josef Dollinger hat sich der Landtagsabgeordnete Benno Zierer (Freie Wähler) vor Ort über den Stand der Vorbereitungen informiert. Zierer wollte von Geschäftsführerin Gerda Fischer und Vorstandsmitglied Erwin Weber erfahren, wie praktikabel die Vorgaben der Staatsregierung zum Infektionsschutz sind und

Blasmusik in der Schule wieder erlaubt

An den Schulen ist wieder Blasmusik-Unterricht möglich. Gemeinsam mit dem bekannten Musiker und Musiklehrer Helmut Schranner hatte sich der Freisinger Landtagsabgeordnete Benno Zierer beim Kultusministerium dafür eingesetzt, dass die Beschränkungen aufgehoben werden. Bislang durften Kinder im schulischen Unterricht nicht an Trompete, Saxophon oder Posaune üben - an Musikschulen dagegen war der Gruppenunterricht erlaubt. „Wir

UFP-Messungen am Flughafen kommen

Im Umfeld des Flughafens München wird es Ultrafeinstaub-Messungen geben. Das hat Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler)  im Februar 2020 bestätigt. Start soll Ende des Jahres sein.  Der Freisinger FW-Landtagsabgeordnete Benno Zierer, der sich seit Langem für die Messungen einsetzt, sieht sich damit am Ziel seiner Bemühungen. „Wir arbeiten in der Regierungskoalition seit über

Strafen für illegalen Tierhandel verschärfen

Der illegale Handel mit Tieren, insbesondere mit Hundewelpen, die in großer Zahl aus Osteuropa nach Deutschland gebracht werden, hat die Landtagsfraktion der Freien Wähler und ihren tierschutzpolitischen Sprecher Benno Zierer häufig beschäftigt. Bereits als Oppositionsfraktion im Landtag setzten sich die Freien Wähler dafür ein, den illegalen Handel mit Welpen als Straftatbestand ins Tierschutzgesetz aufzunehmen.
kat