Meilenstein für die Ultrafeinstaub-Forschung

Bayern ist Vorreiter bei der Erforschung von Ultrafeinstaub. Das ist ein großer Erfolg der Freien Wähler in der Staatsregierung und eine bedeutende Entwicklung für die Flughafenregion. Zwei Messstationen in Hallbergmoos und in Freising wurden durch die Universität Bayreuth im Auftrag des Umweltministeriums aufgebaut. Das Projekt wird von der Stadt Freising und der Gemeinde Hallbergmoos unterstützt.

Messprogramme „eng verzahnt“

Ultrafeinstaub: Landkreis und Freistaat arbeiten zusammen Die Untersuchung der Ultrafeinstaub-Belastung im Flughafen-Umland wird künftig von zwei Seiten in Angriff genommen. Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) informierte sich in Massenhausen über die Messungen, die im Auftrag des Landkreises Freising durchgeführt werden. Unter Federführung des Ministeriums wird ein Forscherteam der Universität Bayreuth zwei Stationen installieren, an
nokat